Hygienevorschriften bei der Handwerkskammer Unterfranken
eakgrungenerd - stock.adobe.com | icons: © Fiedels - stock.adobe.com

Coronavirus - Hinweise für Kursteilnehmende

+++ Aktuelle Informationen zum Kursbetrieb und zu Prüfungen +++

+++ Aktuell: 2G-Regelung (Stand 23. November 2021) +++

In der außerschulischen Aus-, Fort- und Weiterbildung gilt ab 24. November 2021 die 2G-Regel

Aufgrund des Beschlusses der Bayerischen Staatsregierung gilt für die Bildungsstätten und Akademien der Handwerkskammer ab 24. November 2021 die 2G-Regel, d.h. teilnehmen kann nur wer folgende Bedingungen erfüllt:

  • Geimpfte Personen mit Impfnachweis
  • Genesene Personen mit Genesenennachweis

Für Prüfungen gelten Ausnahmeregelungen:

Weitere Informationen zu Kusbetrieb, Prüfungen und Antworten auf häufige Fragen: Coronavirus: Ausbildung, Weiterbildungskurse und Prüfungen
  

Für Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer bedeutet das:

  • Unsere  Fort- und Weiterbildungskurse finden weiterhin statt. Kursteilnehmende erhalten von ihren Kursleiter/innen Informationen sobald sich an der Durchführung etwas ändert.
     
  • Prüfungen können bis auf weiteres stattfinden. Falls sich aus organisatorischen Gründen Änderungen ergeben, werden die Prüfungsteilnehmer/innen rechtzeitig schriftlich informiert.

  • Im gesamten Gebäude und während aller Veranstaltungen ist das Tragen einer FFP2-Maske verpflichtend. Bitte bringen Sie Ihre eigene Schutzmaske mit.

 
Wichtige Informationen der Handwerkskammer für Unterfranken für Mitgliedsbetriebe, Arbeitnehmer und Kursteilnehmer finden Sie auf der

Corona-Infoseite der Handwerkskammer für Unterfranken



Kontakt

Für Rückfragen stehen wir Ihnen innerhalb unserer Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 7.30 - 16.30 Uhr
und Freitag: 7.30 - 12.00 Uhr

gerne telefonisch 09721 478-0 oder jederzeit per  E-Mail zur Verfügung.