Hygienevorschriften bei der Handwerkskammer Unterfranken
eakgrungenerd - stock.adobe.com | icons: © Fiedels - stock.adobe.com

Coronavirus - Hinweise für Kursteilnehmer

+++ Aktuell: Testpflicht für Kursteilnehmer/innen aufgehoben, Hygieneregeln gelten weiterhin +++

Präsenzunterricht und Prüfungen: Aktuelle Regelungen

Aktuell sind in Bayern Angebote der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung unter Einhaltung der Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen grundsätzlich in Präsenzform möglich. Voraussetzung ist, dass am Durchführungsort die 7-Tage-Inzidenz den Wert von 100 nicht überschreitet.

Wenn der 7-Tage-Inzidenz Wert drei Tage in Folge über 100 liegt, tritt die sogenannte Notbremse in Kraft.  Die entsprechenden inzidenzwertabhängigen Regelungen der 12. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung gelten ab dem 5. Tag der erstmaligen Überschreitung. Für Präsenzunterricht an Bildungseinrichtungen des Handwerks sowie Ausbildungsstätten und Bildungseinrichtungen der beruflichen Aus-, Fort- und Weiterbildung gilt dafür weiterhin die Allgemeinverfügung des Bayerischen Wirtschaftsministeriums vom 29. Januar 2021 (Vorbereitungskurse auf Gesellen-, Meister- und sonstige Kammerprüfungen in Präsenz möglich). Die Teilnehmer/innen werden dann gesondert kontaktiert. Sollte der Inzidenzwert von 100 an drei aufeinanderfolgenden Tagen wieder unterschritten werden, greifen ab dem 5. Tag der erstmaligen Unterschreitung erneut Lockerungen.



Für Kursteilnehmerinnen und -teilnehmer bedeutet das:

  • Auszubildende erhalten eine Einladung zur überbetrieblichen Lehrunterweisung, sobald diese terminiert sind.
     
  • Kursteilnehmende der Fort- und Weiterbildung erhalten von ihren Kursleiter/innen Informationen zum möglichen Präsenzunterricht. Unabhängig davon finden Weiterbildungskurse zum Teil auch weiterhin digital statt. 
     
  • Prüfungen können bis auf weiteres stattfinden. Nur falls sich aus organisatorischen Gründen Änderungen ergeben würden, werden die Prüfungsteilnehmer/innen rechtzeitig schriftlich informiert.

  • Im gesamten Gebäude und während aller Veranstaltungen ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes (mind. OP-Maske) verpflichtend. Bitte bringen Sie Ihre eigene medizinische Schutzmaske mit.

Kontakt

Für Rückfragen stehen wir Ihnen innerhalb unserer Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag: 7.30 - 16.30 Uhr
und Freitag: 7.30 - 12.00 Uhr

gerne telefonisch 09721 478-0 oder jederzeit per  E-Mail zur Verfügung.

Wichtige Informationen der Handwerkskammer für Unterfranken für Mitgliedsbetriebe, Arbeitnehmer und Kursteilnehmer finden Sie auf unserer

Corona-Infoseite der Handwerkskammer für Unterfranken