Titelbild Meisterschule Metallbauer kompakt
handwerk.de/Handwerkskammer

Meisterschule Metallbauer kompakt

Die Meisterschule Metallbauer der Handwerkskammer in Schweinfurt kann ab sofort in nur 9 Monaten absolviert werden. Praxisnah, kompakt, mit hohem Bezug zum Metallbau.

Was ist die Meisterschule Metallbauer kompakt?

Das Berufsbild des Metallbauer-Meisters hat sich in den vergangenen Jahren sehr stark gewandelt:

  • Anspruchsvollere Kunden mit hohen Qualitätserwartungen
  • Konkurrenz aus dem Ausland
  • Moderne Technologien und Geräte
  • Digitalisierung
  • Sich ständig ändernde Vorschriften und Gesetze

Wir haben unsere Lehrpläne an aktuelle branchenspezifische Anforderungen angepasst und dabei eine kompakte Meisterschule in Vollzeit entwickelt. In nur 9 Monaten werden von den Meisterschülern die Teile I - IV der Meisterschule Metallbauer nacheinander absolviert. Die Vorteile der kompakten Meisterschule liegen auf der Hand:

  • Durch die homogene Gruppe liegt in allen Teilen der Meisterschule ein hoher Bezug zum Metallbau vor
  • Durch handlungsorientierte Projektarbeiten können die Meisterschüler einen hohen Praxisbezug herstellen
  • Die Teile der Meisterschule finden unmittelbar nacheinander statt, weswegen lästige Wartezeiten entfallen
  • Vom ersten bís zum letzten Tag mit den gleichen Kollegen aus der Meisterschule lernen oder Lerngruppen bilden
  • Keine fachfremden Teilnehmer - auch in den Teilen III + IV

Meisterkurs Metallbauer Bildungszentrum Schweinfurt
Bildungszentrum Schweinfurt

Meisterstücke ehemaliger Absolventen der Meisterschule Metallbauer in Schweinfurt

Lernformen

Die Wahl Ihrer Weiterbildungsform hängt einerseits davon ab, welcher Lerntyp Sie sind. Andererseits spielen aber auch die persönliche Lebenssituation, Familie, Finanzen und Beruf eine wichtige Rolle bei der Wahl der passenden Lernform. Ob berufsbegleitend oder in Vollzeit - im Folgenden erhalten Sie einen Überblick über die Vorteile unserer Lernformen. Für welche entscheiden Sie sich?

Lernform-Vollzeit

Vollzeit

Wenn Sie den Präsenzunterricht im Block bevorzugen und sich gerne voll und ganz auf Ihre Weiterbildung konzentrieren möchten, ist die klassische Form des Vollzeit-Unterrichts das Richtige für Sie.

  • Sie haben eine feste Lernstruktur, Anleitung und persönliche Betreuung durch den Dozenten
  • Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch mit anderen Kursteilnehmern
  • Sie können mit anderen Kursteilnehmern eine Lerngruppe bilden
  • Sie können sich voll und ganz Ihrer Weiterbildung widmen

Vollzeit-Kurse finden bei uns in der Regel von Montag bis Donnerstag (08:00 Uhr bis 16:00 Uhr) und Freitag (08:00 Uhr bis 12:00 Uhr) im Bildungszentrum Schweinfurt statt.

Lernform-Teilzeit

Teilzeit

Wenn Sie eine feste Lernstruktur benötigen und sich berufsbegleitend weiterbilden möchten, können wir Ihnen unsere Teilzeit-Lernform empfehlen.

  • Sie haben eine feste Lernstruktur, Anleitung und persönliche Betreuung durch den Dozenten
  • Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch mit anderen Kursteilnehmern
  • Sie können mit anderen Kursteilnehmern eine Lerngruppe bilden
  • Sie können sich neben Ihrem Beruf weiterbilden

Teilzeit-Kurse finden bei uns in der Regel an zwei bis drei Werktagen (Mo.-Fr.) abends 18:00 - 21:15 Uhr und/oder an Samstagen 08:00 - 15:00 Uhr im Bildungszentrum Schweinfurt statt.



Anmeldung

Ihre Ansprechpartner  

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Planer
Leiter des Bildungszentrum Schweinfurt

Tel. 09721 478-4121
Fax 09721 478-4621
t.planer--at--hwk-ufr.de

Anne Steinfelder

Tel. 09721 478-4189
Fax 09721 478-4689
a.steinfelder--at--hwk-ufr.de

Alfred Elting

Tel. 09721 478-4124
Fax 09721 478-4624
a.elting--at--hwk-ufr.de

Ihre Vorteile

Ihre Vorteile
Romolo Tavani / Fotolia

 Sie erhalten eine praxisnahe Ausbildung durch projektorientierte Vermittlung der Inhalte

 Der Einsatz branchenüblicher Software und Geräte, z.B. CAD, Kalkulationsprogramme, ermöglicht Ihnen eine direkte Übernahme der Musterdaten in Ihre zukünftige Tätigkeit

 Wir bereiten Sie auf die Arbeit mit Ihren Kunden vor: Führen von Kundengesprächen, Umgang mit Beschwerden, Marketing etc.

 Sie lernen aktuelle Normen und Richtlinien im Metallbau sowie in der Schweißtechnik kennen

 Durch die kompakte Form der Weiterbildung profitieren Sie von einer großen Zeitersparnis

Inhalte

Metall- und Stahlbautechnik

  • Normen
  • Berechnungen
  • Treppenbau
  • Geländerbau
  • Vordächer
  • Fensterbau
  • Fassadenbau
  • Stahlbau
  • Schweißtechnik

Betriebsführung

  • Kalkulation
  • Angebot
  • Auftragsabwicklung
  • Marketing im Metallbau
  • Kundenmanagement
  • Betriebsorganisation
  • Digitale Geschäftsprozesse

Praxis

  • Optimieren von Fertigungsprozessen
  • Neuheiten aus den Bereichen
    • Trennverfahren
    • Sägen
    • Schweißen
    • Umformen
    • Befestigungs- und Montagetechnik
    • Klebtechnik

Förderung/BAföG

Was kostet mich der Meisterkurs wirklich?

Auf den ersten Blick erscheinen die Gebühren für die Weiterbildung zum/zur Metallbauer-Meister/in recht hoch. Wenn Sie jedoch Förder­mittel in Anspruch nehmen können, reduziert sich Ihr Eigenanteil erheblich.

Beispielrechnungen



Aufstiegs-BAföG

Das Meister-BAföG heißt jetzt Aufstiegs-BAföG und hat sich seit dem 01.08.2016 für Sie deutlich verbessert. Teilnehmer von Meisterkursen als auch anderer Aufstiegsfortbildungen können es beantragen. Der Zuschuss beträgt nun bis zu 56 %! So hoch war die finanzielle Unterstützung noch nie! 

  Nähere Informationen zum Aufstiegs-BAföG

Meisterbonus

Seit September 2013 besteht die Möglichkeit, den Meisterbonus der Bayerischen Staatsregierung zu beantragen. Er soll die Gleichwertigkeit von beruflicher und allgemeiner Bildung unterstreichen und macht den Weg der beruflichen Bildung noch attraktiver. Der Bonus beträgt aktuell 2.000 Euro.

  Nähere Informationen zum Meisterbonus

Weiterbildungsstipendium

Mit Jahresbeginn 2017 stieg die maximale individuelle Förderhöhe des Weiterbildungsstipendiums von zuvor 6.000 Euro auf 7.200 Euro. Das ist ein Plus von 20 Prozent. Zudem kann das Weiterbildungsstipendium jetzt nicht nur für Lehrgangskosten, sondern auch für Prüfungskosten verwendet werden.

  Nähere Informationen zum Weiterbildungsstipendium

Voraussetzungen

Meisterschule Teile 3 und 4 - Karriereweg

Zur Teilnahme an der Meisterschule Metallbauer Teile I - IV benötigen Sie eine Gesellen- bzw. Facharbeiterprüfung in einem metallverarbeitenden Beruf (z.B. Industriemechaniker, Maschinenbauer o. ä.). Industrieberufe werden anerkannt.

Oder sie benötigen eine Gesellen- bzw. Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf mit dem Nachweis einer mehrjährigen Berufspraxis. In Ausnahmefällen kann Sie die Handwerkskammer für Unterfranken von diesen Zulassungsvoraussetzungen ganz oder teilweise befreien.



Gestalten Sie Ihren Betrieb zukunftssicher



Sie haben tolle Ideen und möchten diese verwirklichen?

Mit der Weiterbildung zum/zur Geprüfte/n Betriebswirt/in (HwO) erhalten Sie das nötige Know-how, um Ihre Pläne in die Tat umzusetzen!

  Geprüfte/r Betriebswirt/in (HwO)

Allgemeine Informationen

Die sichersten Wertpapiere gibt es immer noch im Handwerk

Kurse und Seminare rund um das Thema Metallbau

Das Bildungszentrum Schweinfurt ist eine Bildungseinrichtung der Handwerkskammer für Unterfranken. Als Bildungsstätte für Metallbau und Metalltechnik bereiten wir Sie in Theorie und Praxis optimal auf die Arbeit in metallverarbeitenden Handwerks-, Industriebetrieben und anderen technischen Branchen vor.

Neben unserer Metallbauer Meisterschule und dem/der  Geprüften Betriebswirt/in (HwO) bieten wir verschiedene Schweiß-Kurse und CNC-Schulungen auf original HEIDENHAIN- und SIEMENS-Steuerungen an.

Schweinfurt ist zentral gelegen, bietet günstige Unterbringungsmöglichkeiten und niedrige Lebenshaltungskosten.

Prüfung & Diplom

Die Prüfungen werden durch den Prüfungsausschuss der Handwerkskammer für Unterfranken nach der staatlichen Prüfungsordnung abgehalten. Mit bestandener Meisterprüfung (in den Teilen I - IV) wird ein Meisterbrief ausgehändigt, der zum Führen des Titels „Metallbauer-Meister/in“ berechtigt.

Kooperationen und Zulassungen

Kooperationen und Zulassungen

Um für unsere Kunden im Fachbereich Metalltechnik eine optimale Qualifizierung sicherstellen zu können arbeiten wir mit Partnern aus Handwerk, Industrie, Fachhochschulen, sowie Fachverbänden und Fachorganisationen des Metallbaus zusammen. Aus dieser Zusammenarbeit gehen folgende Kooperationen und Zulassungen hervor:

  • Anerkannte Schweißkursstätte des Deutschen Verbandes für Schweißen, Schneiden und verwandte Verfahren (DVS)
  • Durch die Informationsstelle Edelstahl Rostfrei anerkanntes Kompetenzzentrum für die Verarbeitung von Edelstahl Rostfrei
  • Autorisierter Schulungspartner der Dr. Johannes HEIDENHAIN GmbH
  • Schulungspartner der Schweißtechnischen Lehr- und Versuchsanstalt München GSI
  • Kooperationspartner von ZDH Zert für Zertifizierungen nach DIN EN 1090
planer_thomas_neu1

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Planer

Leiter des Bildungszentrum Schweinfurt

Galgenleite 3
97424 Schweinfurt
Tel. 09721 478-4121
Fax 09721 478-4621
t.planer--at--hwk-ufr.de

Steinfelder Anne
Galgenleite 3
97424 Schweinfurt
Tel. 09721 478-4189
Fax 09721 478-4689
a.steinfelder--at--hwk-ufr.de

Elting Alfred
Galgenleite 3
97424 Schweinfurt
Tel. 09721 478-4124
Fax 09721 478-4624
a.elting--at--hwk-ufr.de